CMS-Systeme ohne SQL-Datenbank

Content-Management-System bedeutet übersetzt Inhaltsverwaltungssystem und wird mit CMS abgekürzt, bei Web-Anwendungen wird teils der Begriff Web-Content-Management-System oder WCMS benutzt. Hier finden Sie eine größere Auswahl an Content-Management-Systemen, die ohne SQL-Datenbank arbeiten - die meisten dieser Systeme nutzen sogenannte Flat Files, um die Inhalte zu speichern. Diese wurden hier deshalb vorgestellt, damit Sie dieses CMS ohne SQL-Datenbank auch mal mit anderen Content-Management-Systemen vergleichen können. Der wesentliche Vorteil von solchen Systemen ist deren Schnelligkeit bzw. Geschwindigkeit, da der Server nicht auf Inhalte aus einer Datenbank warten muss. Deshalb macht das die meisten Flat-File-Systeme von Haus aus schneller als SQL basierende CMS-Lösungen. Ein weiterer Vorteil ist die Sicherheit - durch das fehlen einer SQL-Datenbank fällt auch die Gefahr eines SQL-Angriffs (Injection) weg. Zudem lassen sich bei Web-Anwendungen, die ohne SQL-Datenbank arbeiten, Backups problemlos erstellen. Es muss nur das komplette Verzeichnis, indem sich das Flat-File-CMS befindet einfach, per FTP herunterladen werden. Die Installation ist nach dem Entpacken eines ZIP-Ordners fast schon als erledigt zu betrachten. Bei einem Flat-File-System müssen lediglich die Dateien des Systems auf ein Webhosting kopiert werden. Das Hantieren mit Datenbanken entfällt - was die Installation schnell und einfach macht! Wie Sie gemarkt haben, bringen CMS ohne SQL-Datenbank viele praktische Vorteile mit sich. In den meisten Fällen reichen die Funktionen solcher Lösungen für mehr als 90% der Webseiten aus. Deshalb sollte man auch von dem Gedanken wegkommen, dass solche Lösungen nur eine Alternative oder puristische Web-Lösung darstellen.

Content-Management-Systeme ohne Datenbank:

  • Bludit
  • CMS Simple_XH
  • Daux
  • Flextype
  • Grav
  • Herbie
  • HTMLy
  • Kirby
  • Nesta
  • Phile
  • Pico
  • Razor
  • Statamic
  • TYPEMILL
  • Typesetter
  • Sphido
  • WonderCMS
  • Yellow