A A A

Adsense

 

Adsense - Geld verdienen mit Adsense-Werbung

Wie man mit Adsense Geld verdienen kann ist pauschal nicht zu beantworten? Adsense ist zwar eine Form der Werbung, die qualitativ eine der besten im WWW ist, dennoch gelingt es nur ganz Wenigen, diese in Geld bzw. in eine Einnahmequelle umzuwandeln, die auch zufriedenstellend ist.

 

 

 

 

Kurz gesagt bedarf es etwas mehr als nur einer Internetseite oder selbst 20 Seiten mit jeweils ein paar Besuchern. Man sollte sich generell nicht von dem Wunsch leitet lassen, dass man mit Adsense mehrere Hundert Euro am Tag oder selbst in einem Monat verdienen kann. Das ist nur wenigen Auserwählten vorbehalten.

 

Es ist zwar möglich mit Adsense Geld zu verdienen, aber nur wenn folgende Faktoren stimmen. Traffic, d.h. ab 100 Unique User, besser wären 300-1000 echte User am Tag. Vobei hier die Thematik der Internetseite eine sehr wichtige Rolle spielt, die sich wiederrum in den Klickpreisen wiederspiegelt. Denn es ist auch möglich mit nur 100 Besuchern am Tag genauso viel Geld zu verdienen, wie mit 1000 Besuchern. Kickpreise können von nur ein paar Cent bis hin zu mehreren Euros variieren.

 

Zudem sollte man Adsesne-Anzeigen richtig platzieren. Denn wenn diese nicht richtig zu sehen sein werden, wird auch keiner drauf klicken können. Es gibt auch die Theorie, dass Adsense-Werbung, vor allem Textanzeigen, nicht als Werbung erkennbar sein sollten, sich quasi dem Layout fügen sollten. Auch bringt es kaum etwas unechte Besucher auf eine Internetseite zu lotsen oder Besucher über gefakte Keywords zu generieren. Es muß schon inhaltlich eine Internetseite sein, die Themenrelevanz liefert, aber dennoch den User quasi unbewusst über Adsense-Anzeiegen auf andere Internetseiten, mit ähnlicher Thematik weiterleitet.

 

Es ist also die Kunst die richtige Thematik auszusuchen, gleichzeitig diese in den Suchergebnissen auffindbar zu machen und dann noch die Seite sowie die Inhalte so zu gestallten, dass eine möglichst hohe Klickrate (CTR) von etwa 2-5% erreicht wird. Eine Klickrate von mehr als 5% kann auch dazu führen, das Google sich die Seite genauer unter die Lupe nimmt. Auf illegale Methoden sollte absolut verzichtet werden, da Google nicht irgendein Verein von neben an ist. Und Diejenigen, die es dennoch versuchen möchten - viel Glück.